QBilling
QBilling Logo
Die Abrechnungssoftware
für den Wärmelieferungssektor

Der gesamte Prozess der Angebotserstellung:
Auslegung, Leistungsverzeichniserstellung mit Preisen,
Kalkulation des Wärmepreises mit Kostenneutralitätsrechner
bis zur Vertragserstellung in einem Produkt
Leadgenerierung Leistungsverzeichnis
Angebotsverwaltung Kalkulation
Projektverwaltung Vertragserstellung
QBilling ist eine Abrechnungssoftware für
Energiedienstleister und wurde für die
Abrechnung von indexbasierten Preisen entwickelt.

Im Contracting-Modul lassen sich beliebig komplizierte Preisgleitformeln abbilden und nach Indexänderungen werden die Preise automatisch angepasst. So erhalten Sie fehlerfreie Contracting-Rechnungen.
Das Modul Heizkostenverteilung können Sie kombiniert mit den anderen Modulen oder auch einzeln nutzen. Messwerte werden z.B. per e-Satz eingelesen und die Kosten dann nach Fläche, Anteil oder Formel verteilt.
Im Modul Mieterstrom verwalten Sie komfortabel die Kundenanlage mit allen Nutzerverträgen und Fremdversorgten.

Grafik QBilling Module

MODUL

Contracting
  • Vertragsverwaltung
  • Preisgleitformeln
  • Preisanpassung
  • Indices
  • Messwerte
  • Abschläge / Abschlagsrechnungen
  • Rechnungen
  • ... weitere Funktionen

MODUL

Heizkostenverteilung
  • Kundenanlage
  • Abrechnungsjahre
  • Datenaustausch mit Ablesern
  • Verteilung der Kosten
  • Zwischenabrechnung
  • ... weitere Funktionen

MODUL

Mietstrom
  • Kundenanlage
  • Nutzerverträge
  • An-/Abmeldung
  • Messwerterfassung
  • Bilanzielle
    Anteilsberechnung
  • Gesetzeskonforme Stromrechnung
  • Abschläge
  • ... weitere Funktionen
  • Allgemeine/Basis-Funktionen:
  • Objekt mit Gebäude, Wohn- einheiten,
    Nutzern, Eigentümern und Zählern
  • Kunden und Debitoren- verwaltung
  • Reporting
  • Schnittstellen (z.B. SAP)
  • Gradtagszahlen und Schätzungen
    von Messwerten

Update News QBilling


  • Webportal
  • Import Messwerte aus weiteren Systemen
  • Tarifpflege
  • Wartungsverträge und Zins-tilgungspläne erweitert.
  • Fehlerbehebung:
    - Menge in Grundpreis
    - Fensteranpassungen
    - Sortierungen
    - Export FIBU-DB
    - Plausis MSA
    - Keine Rechnungsnummer bei Dauerabschlagsrechnung nach Stornierung und Fakturierung
    - Rabattanzeige in Rechnung
    - 11 Abschläge in der Vergangenheit
    - Rundung Preisanpassung CON
    - Job Abschläge
    - HKV-Abrechnungsjahr anlegen
  • Kleinere Änderungen:
    - Prognose: Verteilung auf Monate
    - Warenempfänger in Einzelrechnung
    - Datev-Schnittstelle in MSA
    - BHKW Stromrechnung
    - Ausdruck für Reststromlieferung
    - ZugPferd aus X-Rechnung erstellen per Webdienst
    - Import csv-Daten mit OBIS-Kennzahl
    - Vereinheitlichung Schreiben MSA mit Abschlagsmitteilung und Auftragsbestätigung
    - Umgang mit gebuchten Abschlägen "nach Vertragsbeendigung"
    - MSA Vertrag inaktiv setzen
    - neuer Filter im Menü Zähler für Kd-Anlage
    - Rundung auf ganze EUR Brutto bei Abschlägen
    - Abschläge zur Mitte des Monats
  • Versand von MSA-Dokumenten
  • MSA:
    - Mehrere Stromzähler pro Mieteinheit
    - Zusammenlegung von Mieteinheiten
    - Grundversorgung als Mieterstrom
  • CON-Verträge mit spontanen Preisänderungen
  • Application Server
  • Destatis Import
  • Wareneingangsplanung
  • Finanzierungspläne
  • Erweiterung Textbausteine
  • Datev-Schnittstelle
  • Angeglichene Optik zwischen den Modulen
  • Viele neue Textbausteine
  • Messwertimport aus csv
  • Mengenabrechnung von z.B.: SIM Karten, Zählpunkten.., mit Preisgleitung, neues Rechnungslayout
  • Dauerabschlagsrechnung
  • Mieterstromabrechnung geht live, Erweiterung der SAP-Schnittstellen zu Debitor und Payments
  • Erweiterung der Schätzfunktionen, Verbesserungen im Ausdruck
  • Soll/Ist-Vergleiche und Jahresnutzungsgrade können überwacht werden
  • HKV kann e-Satz einlesen und Direktmesswerte
  • Einzelrechnungen ohne Contracting-Vertrag für z.B. Zusatzdiensleitungen...
  • Erweiterung der Heizkostenverteilung
  • Neues Modul Heizkostenverteilung mit und ohne Contracting-Vertrag als Basis
  • Neues Modul Mieterabrechnung
  • Prognosen für Contracting-Verträge auf Gradtagszahlenbasis können erstellt werden
  • Gradtagszahlen für Regionen und Jahre können erfasst werden. Zuordnung für Einzelverträge.
  • Indices mit Basiswechsel können nun komfortabler und übersichtlicher erfassen werden.
  • Durchschnitts- und Verschiebungs Preisgleitformeln (z.B. HEL 6-3-3) können nun direkt abgebildet werden.